auftrieb juk
Malerei / Grafik / Design

Berufsschule: LBS Wiener Neustadt
2.Lehrgang 2014/15
Teilnehmende Lehrlinge: 14
Projekttage: 9., 16. und 23.Jänner 2015
Projektteam: Mural Workshop
KulturvermittlerInnen: Mag. DI Markus Grabenwöger & Sebastian Schager

Projektbeschreibung:

Der Mural Workshop sieht sich – oberflächlich betrachtet – als künstlerisch, konzeptionelle und
technische Stütze bei der Realisierung von einer, von den Lehrlingen konzipierten Bildidee in Form
eines Wandbildes!
Am ersten Projekttag lernen wir einander kennen, befragen jeden Lehrling nach seiner Tätigkeit im
Job, wollen wissen, wie sie den Umgang mit Chef, Kollegen und Kunden empfinden, was sie
veranlasst hat, diesen Ausbildungsweg einzuschlagen und wie sie sich ihre weitere Karriere vorstellen.
Neben der aktuellen beruflichen Lebenswelt besprechen wir was sonst noch aktuell und prioritär im
Leben ist, sein sollte und sein wird und sonst noch alles mögliche, was Jugendliche so interessiert.
Dieses erste Zeit verbringen wir ohne Anwesenheit von schulinternen Lehrpersonal!
Die im Gespräch erwähnten Themen werden in Schlagworten protokolliert und im Anschluss mit den
Lehrlingen besprochen, nach Themen geordnet und wieder besprochen und aussortiert.
Danach recherchieren die Lehrlinge zu den jeweiligen Themen im Internet und sammeln Bilder und
Symbole um diese im nächsten Arbeitsschritt an ihre jeweilige Vorstellung anzupassen.
Am zweiten Projekttag wird der letzte Arbeitsschritt des ersten Tages noch einmal geprüft, aktualisiert
und der Entwurf zum grossen Wandbild (320x240cm) finalisiert.
Nach einer kurzen Pause geht es an die malerische Umsetzung des Projektes. Oberflächen werden
abgeklebt, die Lehrlinge in die Arbeitsmaterialien eingewiesen und Teams gebildet!
Am dritten Projekttag steht die Malerei im Vordergrund! Bildinhalte, Komposition und
technische Umsetzung rücken in den Hintergrund. Das bietet die Möglichkeit in stiller
malerischer Kontemplation oder im Gespräch mit Lehrlingskollegen, dem begleitenden
Lehrpersonal oder uns Künstlern, noch einmal über den Inhalt des Bildes zu reflektieren.
Nach Fertigstellung der Wandmalerei signiert jeder Lehrling die Arbeit!